counter

06.02.2022: Mit Personalsorgen zum Unentschieden in Gemen

09.02.2022 12:56:15 | Simon Wehrmeister
Personalsorgen, Co-Trainer in der Startelf und nach wenigen Sekunden in Rückstand. Sagen wir so, die Voraussetzungen hätten besser sein können. Doch am Ende fielen insgesamt 6 Tore und unsere Erste nimmt einen Punkt auf den langen Heimweg mit.

Was war geschehen?

Westfalia Gemen startete druckvoll in die Partie und nutzte nach nur wenigen Sekunden einen Abwehrfehler vom BSV zur 1:0 Führung. Die motivierten Gastgeber erspielten sich weitere Top-Chancen, zur Halbzeit blieb es aber bei dem knappen Rückstand. Auch weil die Kleeblätter immer besser ins Spiel fanden und stärker gegen die gut aufspielende Westfalia dagegen hielten. In den zweiten 45-Minuten setzten die Mannen von Logermann den Trend fort und erhöten den Druck auf die Gastgeber. Genau in dieser Phase fiel das 2:0 (54. Minute) und damit wurde eine wilde zweite Halbzeit eingeläutet. Viele Mannschaften würden an dieser Stelle vielleicht einknicken, ersatzgeschwächt, schwache Auswärtsbilanz und noch einen 0:2 Rückstand hinterlaufen. Aber nicht mit unserem BSV! Erneut zeigte sich die starke Moral unserer ersten Mannschaft. Nach dem Tor für Gemen wurde Gufäb Hatam eingewechselt und nur zwei Ballkontakte später trifft er, bei seinem Landesliga-Comeback, zum Anschluss (58. Minute).

Nachdem Anschlusstreffer hatten beide Teams noch gute Gelegenheiten auf weitere Tore. Doch es war unser BSV, welcher durch Aljoscha Kottenstede zum Auslgeich kam (73. Minute). War jetzt noch mehr drin? Erstmal nicht! Denn die Aufholjagd wurde durch den Winterneuzugang der Westfalia, Jo Kempe, unterbrochen. Nur vier Minuten nachdem Ausgleich ging die Westfalia wieder in Führung. Aber unsere Kleeblätter wollten an diesem Sonntag nicht ohne Punkt(e) nach Hause fahren. Und wieder dauerte es nur wenige Minuten bis zum nächsten Tor: Adenis Krasniqi sorgte mit seinem Tor für den Ausgleich in der 83. Spielminute. Den Schlusspunkt hätte erneut Hatam setzen können, doch sein Kopfball verfehlte nur sehr knapp das Gemener Tor.

So bleib es am Ende bei einer gerechten Punkteteilung. Alle Zuschauer/innen vor Ort und im Livestream durften ein packendes Spiel erleben, bei dem eine ersatzgeschwächte BSV-Mannschaft erneut eine starke Moral bewies und nach mehreren Rückständen noch zu einem Unentschieden kam. Am nächsten Sonntag steht direkt das nächste Auswärtsspiel an. Es geht zur Zweitvertretung vom TuS Haltern.

Westfalia Gemen 3:3 BSV Roxel
1:0 J. Gerster (1. Minute)
2:0 J. Gerster (54. Minute)
2:1 G. Hatam (58. Minute)
2:2 A. Kottenstede (73. Minute)
3:2 J. Kempe (77. Minute)
3:3
A. Krasniqi (83. Minute)